Spänesilo steht. Heizungsanlage folgt!

Spänesilo

Als wir uns zu Beginn diesen Jahres über leistungsfähigere Heizungsanlage Gedanken gemacht haben, war schnell klar, dass diese Investition auch bauliche Maßnahmen nach sich ziehen würde.

Auslöser für die Investition

Ein insgesamt gestiegener und besonders zu Arbeitsbeginn sprunghaft ansteigender Wärmebedarf zwang unsere alte Anlage förmlich in die Knie. Zudem spielte natürlich auch der Umweltaspekt eine treibende Rolle. Mit einer modernen Heizungsanlage wollen wir unseren Beitrag leisten und unsere Emissionswerte weiter reduzieren.

So kam eines zum anderen

Statt eines neuen, größeren Heizungsraums haben wir letzte Woche ein 19,1 Meter hohes Spänesilo errichtet! Im unteren Bereich bietet es Raum für unsere neue Heizungsanlage. Daneben sorgt ein 25.000 Liter fassender Wassertank für einen kontinuierlichen Betrieb der Gesamtanlage. Dieser wird zukünftig als Puffer die Bedarfsspitzen zum Arbeitsbeginn kompensieren.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

Im Vergleich zu unserem alten Speicher können wir im neuen Spänesilo das doppelte Volumen lagern. Bedeutet, dass wir im Sommer unser Silo befüllen und im Winter die Späne verheizen können. Der Abtransport im Sommer und der Zukauf von Heizmaterial im Winter entfällt. Wir sind also in der Lage unseren gesamten Brennstoffbedarf selbst abdecken. Zudem senken wir unsere Emissionswerte und profitieren von einem höheren Wirkungsgrad der Anlage.

Die Heizungsanlage wird Ende des Jahres errichtet. Aber schon jetzt  füllen wir das Silo und sammeln für den kommenden Winter das Heizmaterial!

Bau unseres Spänesilos

Neues aus Bernau im Schwarzwald

Telehoo

Hoch die Verse tief das Knie, das ist die Telemarkphilosphie. Wer die Baurs kennt, weiß, dass wir begeisterte Wintersportler sind. Kaum jemand, der des Seniors…

Weiterlesen

Marvin ist ein Holzmechaniker in spe!

Kennt Ihr Marvin schon? Marvin ist gerade im zweiten Lehrjahr und packt kräftig in unserer Produktion an. Im Bild unten sieht man, wie er…

Weiterlesen

Letzte Woche fuhr ein LKW vor…

Heiß ersehnt und schon erwartet. An Bord: Unser neues  CNC-Bearbeitungszentrum. Die Inbetriebnahme lief gut und seit ein paar Tagen läuft sie schon. Ein paar…

Weiterlesen